News

Bio-Baumwolle

News

Bio-Baumwolle

von Doris Lenz auf Oct 13, 2023
Unsere Produkte sind aus Bio-Baumwolle Was ist Bio-Baumwolle? Diese Baumwolle wird mit Rücksicht auf die Umwelt und die Mitarbeiter die am Produktionsprozess beteiligt sind hergestellt. Bio-Baumwolle ist eine Naturfaser und wird unter sehr strengen Bedingungen zu einem Umweltschonendes Produkt für die Weiterverarbeitung vorbereitet. Nur Baumwolle mit dem GOTS-Zertifikat ist von höchster Qualität und darf sich Bio-Baumwolle nennen, da es sich um eine reine Bio-Faser natürlichen Ursprungs handelt.   Jeder kennt Baumwolle, aber wer einmal Kleidung aus Bio-Baumwolle getragen hat, weiß diese zu schätzen. Wer umweltbewusst einkaufen möchte, wählt Kleidung aus Bio-Baumwolle.            Für die Produktion von Bio-Baumwolle wird weniger Wasser verbraucht. Für ein Kilogramm konventioneller Baumwolle werden bis zu 20.000 Liter Wasser verbraucht. Bio-Baumwolle verbraucht für die Bewässerung auf den Plantagen 80 % Regenwasser.     Chemikalien werden auf den Plantagen komplett verzichtet. Sie möchten gerne Kleidung tragen, die ohne Einsatz von schädlichen Chemikalien produziert wurden? Dann entscheiden Sie sich für Biobaumwolle. Auf den Plantagen für Bio-Baumwolle werden keine Insektenschutzmittel, Pestizide oder Chemikalien verwendet. Auch Schwermetalle, Formaldehyd, oder schädliche Bleichmittel und Farbstoffen wird komplett verzichtet. Die umliegenden Wiesen und Gewässer werden nicht mit Chemikalien belastet, daher handelt es sich um eine zu 100 % natürliche Faser. Bei diesem Prozess der Herstellung von Bio-Baumwolle, schützen Sie mit dem Kauf von Bekleidung aus Bio-Baumwolle Natur und Tierwelt.       Arbeitsbedingungen auf den Anbauplantagen. Auf den Verzicht von Chemikalien, Insektenschutzmittel und Pestiziden, ist es nicht nur für die Umwelt/Klima ein Vorteil, auch die Mitarbeiter können daher unter besseren Bedingungen arbeiten. Sie sind nicht den ganzen Tag den schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die Herstellung von Bio-Baumwoll-Fasern unterliegt strengen sozialen und ökologischen Aspekten. Nur unter solchen Bedingungen wird ein GOTS-Zertifikat ausgestellt. Unter diesen Voraussetzungen wird gewährleistet, dass die Mitarbeiter der Plantage angemessene Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen erhalten.         Es werden bei der Bio-Baumwolle keine gentechnisch veränderten Organismen eingesetzt. Auf den Anbauflächen für Bio-Baumwolle werden keine gentechnisch veränderten Organismen angewendet. Somit werden auch keine GVOs freigesetzt und das verhindert unkontrollierte Übertragung von Genen auf andere Pflanzenarten. GVO beim Anbau auf Plantagen sind mit einem hohen Risiko verbunden. Plantagen die GVO anwenden, übertragen auf die natürlichen Pflanzen genveränderte Eigenschaften und das führt zu negativen Auswirkungen auf Fauna und Flora. Geschädigt werden auch Insekten, Vögel und Amphibien. Sie könne auch Bodenorganismen oder Meeresökosysteme stören. In der Natur könnte auch der Schwund der Artenvielfalt betroffen sein.         Bio-Baumwolle verursacht keine Allergien oder Hautreizungen. Bio-Baumwolle ist frei von Chemikalien und GVOs, daher werden Allergien und Hautreizungen verhindert, selbst bei überempfindlicher Haut. Bio-Baumwolle ist ein sicherer Stoff für die Kleidung für Allergiker, Babys und für alle bewussten Verbraucher. Sie lässt sich in vielen Bereichen der Mode einsetzen.   Stoffe aus Bio-Baumwolle Überall in den Stoffen und sogar in Strickwaren findet man Bio-Baumwolle. Entweder ist es aus 100 % Bio-Baumwolle oder es handelt sich um Mischgewebe, mit den Zusätzen von Kunstfasern wie Polyester oder Lycra.